Sonntag, 31. Juli 2016

Kohlrabi-Möhren-Gemüse

Kohlrabi-Möhren-Gemüse
(4 Portionen)
Zutaten:
 2 große Kohlrabi
3 große Karotten
500 ml Wasser
40 g Butter
40 g Mehl
100 g Sahne
1 EL Zitronensaft
1 EL TK 8-Kräuter-Mischung
Salz, Pfeffer, Paprika, Curry, Muskat 


1. Kohlrabi und Karotten schälen und stifteln.
In den Vapore geben. 700 ml Wasser in den Topf geben und das Gemüse dünsten
30 Minuten, Geschwindigkeit 1, 130 °C
  
2.  Das Gemüse warmhalten und die Soße kochen:
300 ml von der Garflüssigkeit in den Topf geben. Butter, Mehl, Sahne, Zitronensaft,
Kräuter und Gewürze dazugeben und mixen
8 Sekunden, Geschwindigkeit 8
  
3. Soße kochen lassen 
 5 Minuten, Geschwindigkeit 2, 100 °C
 4. Das Gemüse mit der Soße vermischen und servieren 


TIPP:
Bei Schritt 1 im Garkörbchen Kartoffeln oder Reis mit kochen, dann hat man
ein vegetarisches, gut sättigendes Hauptgericht!

  meine Herzküche bei Facebook






Freitag, 29. Juli 2016

Moussaka mit Tzatziki

Betsy vom Blog
hat ein wunderbares Rezept erstellt.
Ein bisschen habe ich es abgewandelt, und ich freue mich es mit ihrer Erlaubnis
hier veröffentlichen zu dürfen. Es ist wirklich grandios lecker!

Danke Betsy!


Moussaka
(4 Portionen)
Zutaten:

 1 Auberginen
2 kleine Zucchini
500 g Kirschtomaten
500g Rinder-Hack
2 Zehen Knoblauch
1-2 EL Honig
3 EL Tomatenmark
Salz, Pfeffer, Thymian, Oregano, Zimt
Olivenöl

Eier-Guss
150g griechischer Joghurt
150g saure Sahne
100 ml Milch
3 Eier
Salz, Pfeffer, Muskat
 1. Den Backofen auf Ober-/Unterhitze 200 °C vorheizen.
 Auberginen und Zucchini in Scheiben schneiden
Kirschtomaten halbieren

2. Hackfleisch mit Knoblauch, Honig und Tomatenmark mit Olivenöl in einer Pfanne anbraten.
Die Masse würzen und zum Schluss die Kirschtomaten unterheben.
 Etwa 5 Minuten einkochen lassen.

3. Joghurt, saure Sahne, Milch, Eier und Gewürze in den Topf geben und mixen 
5 Sekunden, Geschwindigkeit 5
 4. Nun Hackfleischmasse und Gemüse in einer Gratinform im Wechsel schichten
Zum Schluss den Eierguss darüber geben.

Im Ofen 60 Minuten gratinieren.

Tzatziki 

300 g griechischer Joghurt
5 Zehen Knoblauch
2 Stängel Bergminze
1/2 Gurke (Bio-Qualität mit Schale)
20 g Olivenöl
1 TL Salz

1. Geschälten Knoblauch und Minzeblätter in den Topf geben und zerkleinern.
6 Sekunden, Geschwindigkeit 6

2. Alles nach unten Schieben.
Die Gurke entkernen und in Stücken in den Topf geben und zerkleinern.
5 Sekunden, Geschwindigkeit 5

3. Joghurt, Olivenöl und Salz dazugeben und rühren.
4 Minuten, Geschwindigkeit 2


TIPP:
Dazu passt perfekt Fladenbrot


meine Herzküche bei facebook

Dienstag, 26. Juli 2016

Erdbeer-Sahne-Joghurt-Eis


Die späten Erdbeersorten sind die besten!
Also noch schnell ernten und einfrieren, damit wir noch
oft selbstgemachtes Eis genießen dürfen.

Erdbeer-Sahne-Joghurt-Eis
(4 Portionen)
Zutaten:
500 g Erdbeeren TK
1/2 TL gemahlene Vanille
50 g Zucker
100 g Sahne
100 g Joghurt

1.Zucker in den Mixtopf geben und pulverisieren
10 Sekunden, Geschwindigkeit 8, 0°C

2. Vanille und gefrorene Erdbeeren dazugeben und zerkleinern
40 Sekunden, Geschwindigkeit 8, 0°C

4. Sahne und Joghurt dazu und untermixen
10 Sekunden, Geschwindigkeit 5, 0°C

5. Rühreinsatz aufsetzen und die Masse verrühren
2 Minuten, Geschwindigkeit 4, 0°C


TIPP:
Bevor ich Eis herstelle kühle ich den leeren Topf etwa 1 Stunde vorher
im Kühlschrank vor, dann schmilzt das Eis nicht so schnell!
Bei gekaufter TK Ware die Erdbeeren unbedingt vorher antauen lassen!!!

Sonntag, 24. Juli 2016

Fladenbrot

Fladenbrot ist so vielseitig!
Zum Salat, mit Antipasti, mit Gyros und Tzatziki oder als
Grill-Beilage.
Ich habe ein wunderbares Rezept entdeckt in dem Buch
Ich habe das Rezept auf die SUPERCOOK umgeschrieben und möchte
es euch hiermit vorstellen
(ACHTUNG: nachbacken lohnt sich! Versprochen!)


Fladenbrot
(ergibt 2 Brote)
Zutaten:
 250 ml Wasser
110 ml Milch
1 Prise Zucker
60 g Butter
20 g Frischhefe
1/2 TL Salz
600 g Mehl Type 550

1 Eigelb
1 EL Olivenöl
1 TL Joghurt
Schwarzkümmel
 1. Wasser und Milch erwärmen 
2 Minuten, Geschwindigkeit 2, 80 °C
 2. Zucker und Butter dazugeben und verrühren 
1 Minuten, Geschwindigkeit 2
  
3. Hefe, Salz und Mehl dazugeben und mixen 
30 Sekunden, Geschwindigkeit 6

4. Den Teig in eine Schüssel geben und etwa 30 - 45 Minuten gehen lassen.
Backofen mit einem Schälchen Wasser vorheizen auf Ober-/Unterhitze 200 °C.
Den Teig gut kneten und 2 Fladen daraus formen.

5. Eigelb, Olivenöl und Joghurt verrühren, und die Fladen mit der Mischung bestreichen.
Schwarzkümmel darüber streuen.
Backzeit: 15 Minuten, mittlere Schiene

Freitag, 22. Juli 2016

Blaubeer-Muffins


Blaubeer-Muffins
(12 Portionen)
Zutaten:
200 g Blaubeeren
200 g Mehl
120 g Zucker
100 ml Öl
100 ml Buttermilch
2 Eier
1 TL Zimt
 50 g Schoko-Stücke

1. Backofen vorheizen auf Ober-/Unterhitze 180 °C
 2. 150 g Blaubeeren, Mehl, Zucker, Öl, Buttermilch, Eier, Zimt und 40 g Schoko-Stücke
in den Topf geben und mixen
20 Sekunden, Geschwindigkeit 6
 3. Teig in eine mit Papierförmchen ausgelegte Muffin-Form füllen.
50 g Blaubeeren und 10 g Schoko-Stücke auf die Muffins verteilen.

Backzeit: 25 Minuten

Donnerstag, 14. Juli 2016

YouTube: Eiskaffee

 
Mein erstes Kochvideo ist online!
 
 
Oh je, ich war ziemlich aufgeregt...und bin es irgendwie immer noch!
Innerhalb von 2 Tagen wurde alles organisiert. Und es hat geklappt, zwar ist die Beleuchtung nicht die Beste, das Schmetterlings-Haus war sehr gut besucht.
Eine last Minute-Aktion ohne Generalprobe, ohne Drehbuch, einfach frei Schnauze
- merkt man glaube ich auch ;).
Mein Sohn hat mich gefilmt und den Film geschnitten.
Ich danke Dir für deine Hilfe, mein Großer!
 
Auch danke ich an dieser Stelle den Besuchern die bereitwillig den Pavillon räumten
und uns für diese Aktion viel Glück wünschten!
 
Und nun möchte ich euch noch folgendes erklären:
 
Warum  Schmetterling-Erlebniswelt Pfronten?
 
Brigitte Hartmann (die Inhaberin der Schmetterling-Erlebniswelt) und ich
sind seit einigen Jahren befreundet. In den 6 Jahren die wir uns kennen
durfte ich miterleben, wie sie und ihre Familie aus einem Gewächshaus mit Gärtnerei und Blumenladen ein wunderbares Schmetterlings-Paradies erschuf.
 
Bereits im Jahre 2015 erregte die drohende Zwangsversteigerung Aufsehen in
den Medien. Die örtlichen Zeitungen, diverse Regionalsender und auch das Bayerische Fernsehen berichteten über die Drohende Schließung dieser im Allgäu einmaligen Einrichtung.
In Facebook startete sie einen Hilferuf.
Wie erleichtert waren wir, als so ein Sponsor gefunden wurde!
Doch leider konnte die ihr zugesagte Hilfe nicht in Anspruch genommen werden, so dass die Bank erneut den Termin für eine Zwangsversteigerung im Juli 2016 angesetzt hat.

Darauf möchte ich hiermit gerne Aufmerksam machen,
denn es ist für mich eine Herzensangelegenheit!
Die Schmetterlinge haben so viele Leben verändert, so viele Seelen berührt und so viele Herzen erfreut! Es MUSS einfach weiter gehen!
Ich bin überzeugt: es gibt Sponsoren die helfen möchten und können!
Diese wollen nur noch gefunden werden :)
 
Weitere Infos und Möglichkeiten zum Spenden findet ihr hier:
http://iallgaeu.de/schmetterling/


Dienstag, 12. Juli 2016

Tropical-Aufstrich

 
Ich bin schon ganz gespannt auf den Auftritt der
 
Zur Inspiration habe ich heute für euch passend dazu einen tropischen Aufstrich kreiert:
 

Tropical-Aufstrich
 
Zutaten:
 
4 Orangen
3 Maracuja
2 Bananen
1 Kiwi
250 g Gelierzucker 2:1 
 
1. Orangen mit einer Zitruspresse auspressen,
Maracuja auslöffeln und durch ein Sieb streichen,
Bananen schälen und in Stücke schneiden,
Kiwi schälen und in Stücke schneiden.
Alle Zutaten im Topf abwiegen (bei mir waren es 500 g).
Den Gelierzucker dazugeben und alles mixen
 
10 Sekunden, Geschwindigkeit 10
 
 2. Die Marmelade kochen, dabei den Messbecher
als Spritzschutz schräg auf die Deckelöffnung legen. 
10 Minuten, Geschwindigkeit 1, 100 °C
 
3. Die heiße Marmelade in saubere Twist-Off Gläser abfüllen und verschließen. 
 
 TIPP:
Den Gelierzucker nach Gewicht dosieren
bspw. 450 g Frucht = 225 g Gelierzucker 2:1
 Die Marmelade muss mind. 4 Minuten lang sprudeln kochen.
 

Montag, 11. Juli 2016

Die SC250 in der Schmetterlings-Erlebniswelt Pfronten

 
erlebe die SUPERCOOK SC250
in der Schmetterlings-Erlebniswelt Pfronten
am 13.07.2016
um 15.30 - 18.00 Uhr
 
Das Team der Schmetterling-Erlebniswelt und meine Herzküche freut sich auf euch!
 
 
 
Veranstaltungsort:
Allgäuer Schmetterling-Erlebniswelt
Gernweg 5
87459 Pfronten-Weißbach
Tel.Nr. 08363-393
 
 
 
 
 

Montag, 4. Juli 2016

Krosse Knusperle

Werbung
gesponsert vom Landhaus-Team


Heute zeige ich nochmal ein richtig geniales Rezept aus dem Kochbuch
 
Die Knusperle waren so mega lecker...die durfte ich am nächsten Tag gleich noch einmal backen!
 
Übrigens: die erste Rezept-Empfehlung aus diesem Buch findet ihr HIER
 


Krosse Knusperle
 
 
Zutaten:

300 g Wasser
1 EL Agavendicksaft oder Honig
2 TL Salz
1/2 Würfel Hefe
500 g Mehl
etwas Wasser und Öl
 
 Backofen vorheizen auf 190 °C Ober-/Unterhitze
Ein Backblech fetten oder mit Backpapier belegen
 
  1. Alle Zutaten in dieser Reihenfolge in den Topf geben und mixen 
30 Sekunden, Geschwindigkeit 6
 
2.Den Teig im Topf lassen und gehen lassen 
40 Minuten
  
3. Nun den Teig mit der Maschine nochmals mixen
 30 Sekunden, Geschwindigkeit 6
 
4. Teig in die gewünschte Menge Teiglinge teilen, die Rohlinge etwas platt
drücken und dann fest aufrollen. Mit der Naht nach unten auf das Backblech legen.

5. Nochmals gehen lassen
20 Minuten

 6. Die Rohlinge längs mit einem scharfen Messer einritzen und mit einer
Mischung aus Wasser und Öl (1:1) bestreichen. Mit Mehl bestäuben.

7. Backzeit:
ca. 22 Minuten
(je nach Ofen auch länger oder kürzer)
 
 
PDF und
Rezeptlink zum Download auf dein YUMI



meine Herzküche bei Facebook


 
Das Buch hat Peggy Berger geschrieben.
Erschienen ist das Heft im
Landhaus-Team.
Es ist DIN A 5 groß, hat 56 Seiten, kostet 11,20 Euro
und wurde speziell für verschiedene kochende Küchenmaschinen geschrieben.
 
 Ich durfte für das Kochbuch mit meiner SUPERCOOK SC110 zur Probe kochen und
ich kann euch dieses Büchlein sehr empfehlen!
 
 
Werbung
gesponsert vom Landhaus-Team